Sie sind hier:  Motoren / 
13.11.2018

Motor Montageanweisungen

Ihre Anfragen

zu unseren Motor-Ersatzteilen bitte über unser oder direkt telefonisch an unsere Support-Rufnummer 036948 20318, erreichbar Montag-Freitag von 8.00 -16.30 Uhr.

Motor Isuzu Diesel
Hier sehen Sie einen Diesel-Motor von Isuzu

Kühlsystem

Wenn der alte Motor ausgebaut ist, ist es notwendig das Kühlsystem zu kontrollieren. Schläuche auf Dichtheit und Risse kontrollieren, Schlauchschellen auf Funktion prüfen, Kühler auf Dichtheit und Durchfluss prüfen. Kühler innen und außen reinigen. Temperaturfühler und Lüfter auf Funktion prüfen. Überdruckventil im Ausgleichsbehälter kontrollieren. Bei Schäden an oben beschriebenen Teilen diese sofort austauschen.

Motoreinbau

Alle Anschlüsse an dem Motor die mit Dichtungen versehen sind mit neuem Dichtmaterial erneuern. Motorlagerund testen und bei Schäden erneuern. Verschraubung des Motors am Chassis und am Getriebe (Drehmomente des Herstellers verwenden), Zündung exakt einstellen. Schläuche vom Luftfilterkasten und Kurbelwellenentlüftung kontrollieren und bei Bedarf erneuern. Thermostat wechseln.

Bei Gebrauchtmotoren Zahnriemen, Zündkerzen und Wasserpumpe tauschen.

Befüllen und Starten

Ölfilter erneuern und Öl in der richtigen Viskosität und Menge (Herstellerangaben) befüllen bis Maximum des Ölmessstabes. Wasser und Frostschutz (Herstellerangaben) im richtigen Mischungsverhältnis in den Ausgleichsbehälter füllen und durch drücken der Wasserschläuche die Luftpolster im Kühlsystem verdrängen. Starten des Motors im Lehrlauf, Ölkontrollleuchte beobachten, sie geht nach ca. 1 Minute aus.
Wenn der Öldruck erreicht ist, die Drehzahl erhöhen und ca. 5 Minuten laufen lassen. Danach Kontrolle der Füllstandsmengen ( Öl und Wasser) ggf. nachfüllen. Probefahrt machen und alle Schraubverbindungen kontrollieren, Füllstandsmengen kontrollieren und alle Anschlüsse auf Dichtheit prüfen.

Es ist empfehlenswert nach ca. 1000 KM einen erneuten Ölwechsel durchzuführen.